Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Stephen Kings „Es“ vor „Blade Runner 2049“

Film

Montag, 9. Oktober 2017 - 18:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Baden-Baden. Basis der offiziellen deutschen Kino Trend Charts von Media Control sind die Besucherzahlen in mehr als 4600 Kinosälen in Deutschland mit über 780 000 Sitzplätzen. Sie wurden zwischen dem 5. und 8. Oktober 2017 ermittelt.

K (Ryan Gosling, l) und Rick Deckard (Harrison Ford) in einer Szene des Films "Blade Runner 2049". Foto: Sony Pictures

Die Verfilmung des Horror-Bestsellers „Es“ von Stephen King hat ihren Spitzenplatz in den offiziellen deutschen Kinocharts behauptet.

Der Film in der Regie von Andres Muschietti hatte am zweiten Wochenende knapp 573 000 Zuschauer, wie Media Control am Montag mitteilte. In den zwei Wochen seit Kinostart hat der Film bereits die Zwei-Millionen-Zuschauermarke überschritten.

Neu auf Platz zwei steigt der Science-Fiction-Film „Blade Runner 2049“ ein. Die Fortsetzung des 35 Jahre alten Science-Fiction-Klassikers „Blade Runner“ hatte gut 247 000 Wochenendbesucher.

Für den Animationsfilm „Cars 3 - Evolution“ ging es einen Platz nach unten. Der Film über sprechende Autos mit großen Träumen von Regisseur Brian Fee liegt mit fast 189 000 Zuschauern auf Rang drei.

Auch die britische Action-Komödie „Kingsman - The Golden Circle“ von Matthew Vaughn rutschte einen Platz nach unten - es ging mit knapp 137 000 Wochenendbesuchern von Platz drei auf vier.

Die Top 5 basierend auf den vorläufigen Trendzahlen schließt das Animations-Abenteuer „The Lego Ninjago Movie“ mit rund 89 000 Besuchern ab.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.