Boulevard

Taron Egerton über Zusammenbruch auf Bühne: „Bin in Ordnung“

Leute

Montag, 7. März 2022 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Schock für Fans von Taron Egerton: Der „Kingsman“-Star ist in einem Londoner Theater bei der Premiere des Stücks „Cock“ zusammengebrochen. Nun hat er sich zurückgemeldet - mit Humor.

Der britische Schauspieler Taron Egerton spricht über deinen Zusammenbruch auf der Theaterbühne. Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

„Kingsman“-Star Taron Egerton hat sich zu seinem Zusammenbruch bei einer Theaterpremiere in London geäußert. „Ich bin völlig in Ordnung. Leicht schmerzender Nacken und ein verletztes Ego, aber sonst geht es mir gut“, schreibt der 32-Jährige in einer Story auf Instagram.

Der britische Schauspieler gibt an, in der Nacht zuvor auf der Bühne bei der Premiere des Stücks „Cock“ ohnmächtig geworden zu sein. Mehrere Medien berichteten ebenfalls über den Vorfall im Ambassadors Theatre in London. Demnach wurde das Stück mit einem anderen Schauspieler fortgesetzt.

Egerton nimmt den Vorfall mit Humor: „Ich würde mich freuen, wenn jeder, der letzte Nacht in dem Theater war, sagen würde, dass ich eine so engagierte und elektrisierende Vorstellung gegeben habe, dass mein Körper das nicht mehr handhaben konnte“, schreibt er.

Der Brite spielte in der überdrehten Comicverfilmung „Kingsman: The Secret Service“ von Regisseur Matthew Vaughn an der Seite von Colin Firth und Samuel L. Jackson. Die Action-Komödie war 2014 ein Überraschungshit und zog eine Fortsetzung nach sich. Im Dezember 2021 kam der dritte Teil in die Kinos.

© dpa-infocom, dpa:220307-99-416170/2

Ihr Kommentar zum Thema

Taron Egerton über Zusammenbruch auf Bühne: „Bin in Ordnung“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha