Boulevard

„The Hole in the Ground“: Angst um irischen Jungen

Film

Montag, 29. April 2019 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nach einem Streit mit seiner Mutter rennt ein kleiner Junge in den Wald. Danach wird sein Verhalten immer seltsamer. Das könnte mit einem mysteriösen Loch zusammenhängen.

Als Sarah (Seana Kerslake, l) ihrem Sohn (James Quinn Markey) in den Wald folgt, entdeckt sie ein mysteriöses Loch. Foto: Savage Productions

Chris ist acht Jahre alt, als er mit seiner Mutter an den Rand einer abgelegenen, einer irischen Kleinstadt zieht. Chris’ Mutter Sarah versucht mit diesem Schritt einen Teil ihrer unangenehmen Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Dass dieser Umzug nicht unbedingt eine Befreiung darstellt, muss Chris’ Mutter recht bald auf allzu schmerzhafte Weise erkennen. Nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Sohn rennt dieser in den Wald. Dort stößt die Mutter auf ein so riesiges wie mysteriöses Loch im Boden. Das Verhalten des Jungen mit dem akkuraten Seitenscheitel wird immer seltsamer...

The Hole in the Ground, Irland/Belgien/Finnland 2019, 91 Min., FSK ab 16, von Lee Cronin, mit Seána Kerslake, James Quinn Markey, Kati Outinen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.