Boulevard

The Offspring machen auf psychische Gesundheit aufmerksam

Musik

Freitag, 16. April 2021 - 05:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Die Band aus den USA behandelt mit ihrem neuen Album das Problem kranker Seelen. Haben sie ein Rezept für Betroffene?

Der amerikanische Musiker Bryan „Dexter“ Holland von der Band The Offspring bei einem Auftritt (2019). Foto: Herbert P. Oczeret/APA/dpa

Die US-Punkrock-Band The Offspring wirbt mit einem Song auf ihrem neuen Album „Let The Bad Times Roll“ für mehr Verständnis von psychischen Problemen.

„Es ist eine Krankheit, die genauso behandelt werden muss wie jede andere körperliche Krankheit“, sagte Sänger Dexter Holland (55) der Deutschen Presse-Agentur. „Und es war mir wichtig, darüber zu sprechen.“

Der Offspring-Gitarrist Noodles (58) hofft, dass der Song „Behind Your Walls“ betroffene Fans anspricht. „Wir erinnern uns, wie es uns früher ging, wenn wir Songs gehört haben, die uns das Gefühl gaben: Hey, Mann, du bist nicht allein“, sagte er. „Solange man im Dialog bleibt und den Menschen, die damit zu kämpfen haben, klarmacht, dass sie nicht allein sind und es Leute gibt, die ihnen helfen wollen und zuhören, finde ich das eine gute Sache.“

Holland berichtete, auf einem Social-Media-Account der Band habe vor einem halben Jahr ein Fan seinen Suizid angekündigt. „Sowas passiert häufiger“, sagte der Offspring-Frontmann. „Zum Glück hat unser Administrator das sofort gesehen und gemeldet. Es war nicht so leicht, die Person ausfindig zu machen, aber wir haben es geschafft. Und - Gott sei Dank - geht es ihm jetzt gut.“

Mit „Let The Bad Times Roll“ veröffentlichen The Offspring ihr erstes Studioalbum seit fast einem Jahrzehnt. Die Kalifornier feierten in den 90er und 2000er Jahren mit launigen Punkrock-Songs wie „Self Esteem“, „Pretty Fly For A White Guy“ oder „Want You Bad“ auch in Deutschland große Erfolge.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-210985/2

Ihr Kommentar zum Thema

The Offspring machen auf psychische Gesundheit aufmerksam

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha