Boulevard

Tony Marshall: Deutsches Fernsehen vergisst alte Zuschauer

Leute

Mittwoch, 28. Februar 2018 - 10:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Schlagersänger beklagt eine „Verjüngung“ in der Unterhaltungsbranche. Mit seiner Musik will er dem Trend gegensteuern.

Der Schlagersänger Tony Marshall macht Musik für alte Menschen. Foto: Uli Deck

Der Schlagersänger Tony Marshall (80) ist unzufrieden mit dem deutschen Fernsehprogramm: Es richtet sich in seinen Augen zu sehr an junge Menschen.

„In Deutschland leben 21 Millionen Rentner, die jeden Monat brav ihre TV-Gebühren bezahlen. Das deutsche Fernsehen hat diese Menschen vergessen“, sagte Marshall der „Bild“-Zeitung vom Mittwoch. „Die Verantwortlichen produzieren ihre Shows am alten Publikum vorbei, es tauchen immer die gleichen Gesichter auf.“ Das werde sich in einer alternden Gesellschaft irgendwann rächen, so der Sänger weiter.

Sein neues Album „Senioren sind nur zu früh geboren“ richte sich bewusst an ältere Menschen, weil die „auf solche Lieder warten“, erklärte Marshall. „Als Musik-Missionar bediene ich das, weil es sonst keiner tut. Ich wehre mich dagegen, dass man im Unterhaltungsbereich alles auf Krampf verjüngen will.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.