Boulevard

Von „American Idol“ zur Talkshow: Kelly Clarkson wird 39

Leute

Samstag, 24. April 2021 - 00:15 Uhr

von Von Bettina Greve, dpa

dpa Berlin. Um Kelly Clarkson ist es ruhig geworden? Von wegen! Im amerikanischen Fernsehen zumindest ist sie derzeit werktäglich zu sehen. Nun wird sie 39.

Die US-Sängerin und Talkshow-Gastgeberin Kelly Clarkson wird 39. Foto: Afp7/AFP7 via ZUMA Wire/dpa

Ihre Karriere im Unterhaltungsbusiness wird von Anfang an von Kameras begleitet. Doch Kelly Clarkson ist weder Model noch Schauspielerin. Sie hat sich vielmehr als international erfolgreiche Sängerin etabliert.

Ihre musikalische Laufbahn mag jüngst etwas ins Stocken geraten sein, doch im US-Fernsehen ist die Pop-Lady weiterhin dauerpräsent: Sie hat sich landesweit einen Namen auch als Gastgeberin einer Daytime-Talkshow bei ihrem Haussender NBC gemacht, wo sie zeitweise auch schon als Coach des Talentwettbewerbs „The Voice“ in Erscheinung getreten war. Heute wird sie 39 Jahre alt.

Los ging es mit der „Kelly Clarkson Show“ 2019. Seitdem hat die gebürtige Texanerin jede Menge Prominente zu sich ins Studio eingeladen, um mit ihnen zu plaudern. Alicia Keys war beispielsweise schon da und Jon Bon Jovi, Dwayne Johnson, Gwyneth Paltrow und auch Michelle Obama - die Gesprächsthemen sind vielfältig. So empfing Clarkson im Februar auch die aktuelle First Lady, Jill Biden, mit der sie über Privates sprach.

Die Frau des US-Präsidenten Joe Biden machte Clarkson dabei Mut, was ihre gescheiterte Ehe angeht. „Wenn ich mich nicht hätte scheiden lassen, hätte ich Joe nie kennengelernt“, sagte Biden, die sich nach wenigen Jahren von ihrem ersten Mann getrennt hatte.

Clarkson hatte im vergangenen Juni ihre Scheidung von Brandon Blackstock (44) eingereicht, mit dem sie zwei leibliche Kinder hat, einen Sohn (5) und eine Tochter (6). „Mein Leben war ein bisschen wie ein Müllcontainer“, kommentierte die Grammy-Gewinnerin die Zeit nach ihrer Trennung damals in der „Sunday Today“-Show. „Es ist das schlimmste Erlebnis für alle Beteiligten.“

Beruflich ist es bei ihr besser gelaufen. Als erste Gewinnerin der TV-Casting-Show „American Idol“ wurde sie schnell einem Millionenpublikum bekannt. Ihre Debütsingle „A Moment Like This“ (2002) landete ebenso auf der Eins in den US-Charts wie auch ihr Album-Erstling „Thankful“. Mit weiteren Hits wie „Since U Been Gone“ und „Because Of You“ oder „Stronger (What Doesn't Kill You)“ festigte sie ihren Ruf als amerikanische Pop-Prinzessin. Über ihre Zukunftspläne ist noch nichts bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-295293/6

Ihr Kommentar zum Thema

Von „American Idol“ zur Talkshow: Kelly Clarkson wird 39

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha