Boulevard

WHO: 90 Prozent weniger Corona-Tote als im Februar

Mittwoch, 9. November 2022 - 18:58 Uhr

von dpa

© Julian Stratenschulte/dpa

Die Zahl offiziell erfasster Corona-Toter ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) seit dem vergangenen Winter stark gesunken. Vorige Woche wurden weltweit rund 9400 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet, wie WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf berichtete. Das seien fast 90 Prozent weniger als im Februar, als der diesjährige Wochen-Höchststand von 75.000 erreicht wurde.

Karte

Auch wenn das eine positive Entwicklung sei, würden noch immer zu viele Menschen „an einer vermeidbaren und behandelbaren Krankheit“ sterben, sagte Tedros bei einer Pressekonferenz. „Covid-19 ist noch immer eine Pandemie“, sagte die WHO-Expertin Maria Van Kerkhove. In der Vorwoche wurden weltweit etwa 2,1 Millionen Neuinfektionen registriert, wobei von einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Fälle auszugehen ist.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die US-Rockband Fall Out Boy kommt im Herbst für vier Konzerte nach Deutschland. Das erste Konzert ist am 21. Oktober in München geplant, wie der Veranstalter Live Nation am Mittwoch mitteilte. Am 6. November ist die Band für ein Konzert in Oberhausen, am 7. November tritt sie in Hamburg auf, am 8. November in Berlin. Der Ticketverkauf soll nächste Woche am Freitag (17. Februar) beginnen.