Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

„Wagenknecht“: Doku zu Linken-Politikerin

Film

Montag, 9. März 2020 - 08:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Doku „Wagenknecht“ zeigt den politischen Alltag der Linken-Politikerin. Zwei Jahre lang wurde Sahra Wagenknecht mit der Kamera begleitet.

In „Wagenknecht“ geht es um einen Einblick in den Berliner Politbetrieb. Foto: Salzgeber & Co. Medien GmbH/dpa

2019 hat Sahra Wagenknecht ihren Rückzug aus der Spitzen-Politik erklärt. Eine Politikerin, die stets polarisiert hat, die von den einen verehrt, von anderen aber auch scharf kritisiert wurde und wird.

Nun wirft Regisseurin Sandra Kaudelka einen genaueren Blick auf die stets adrett gekleidete Goethe-Freundin und vormalige Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke. Für ihren Film hat Kaudelka zwei Jahre lang die 1969 in Jena geborene Charismatikerin begleitet. In dem Porträt geht es auch um die gesundheitlichen Folgen, die ein Spitzenamt in der Politik mit sich bringen kann.

Premiere feierte die Dokumentation auf der diesjährigen Berlinale in der Reihe „Perspektive Deutsches Kino“.

Wagenknecht, Deutschland 2020, 100 Min., FSK o.A., von Sandra Kaudelka

Ihr Kommentar zum Thema

„Wagenknecht“: Doku zu Linken-Politikerin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha