Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Wer wird Dschungelkönig? - Die Finalisten stehen fest

Leute

Samstag, 3. Februar 2018 - 00:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Coolangatta. Es prasselten eine Menge Fisch- und Fleischabfälle auf ihn herab, gereicht aber hat es nicht. David Friedrich ist kurz vor dem Finale gescheitert.

Sie bleibt bis zum Schluss: Tina York. Foto: Henning Kaiser

Musiker David Friedrich (28) ist raus. Er musste das RTL-Dschungelcamp kurz vor dem Finale am Freitagabend verlassen. Die übrigen drei Camp-Kollegen erhielten an Tag 15 mehr TV-Zuschauer-Anrufe als er.

Anzeige

Der Schlagzeuger zeigte sich nicht traurig über seinen Auszug. „Ich kann raus, ich kann was essen gehen“, sagte er kurz nach der Verkündung.

Damit stehen die drei Finalisten der zwölften Ausgabe von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ nun fest: Musikerin Tina York (63), Influencerin Jenny Frankhauser (25, Halbschwester von TV-Sternchen Daniela Katzenberger) und Sänger Daniele Negroni (22) kämpfen am Samstagabend (22.15 Uhr) um die Dschungelkrone.

Zur Dschungelprüfung in der vorletzten Folge dieses Jahres mussten Friedrich und Frankhauser antreten. Die Aufgabe: Frankhauser musste schleimige Fisch- und Fleischabfälle aus diversen abgeschlossenen Tonnen sammeln und in einen großen Trichter kippen. Die passenden Schlüssel waren in Löchern an einer Metallwand versteckt, die etwa von Spinnen, Schlangen und Skorpionen bewacht wurden. Die Pointe: David stand in einer verglasten Grube unter dem Trichter und bekam alles ab. Je mehr Müll, desto mehr Sterne war die Devise. Die beiden erspielten zwei davon.

David Friedrich hat es nicht ins Finale geschafft. Foto: Christina Sabrowsky

Jenny Frankhauser will aus dem Schatten von Daniela Katzenberger treten. Foto: Britta Pedersen

Wieder ein Finale für Daniele Negroni. Foto: Volker Dornberger

Ihr Kommentar zum Thema

Wer wird Dschungelkönig? - Die Finalisten stehen fest

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige