Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Wieder im Kino: „Blood Simple“ und „Dirty Dancing“

Film

Montag, 2. Oktober 2017 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Unterschiedlicher könnten die beiden Filme nicht sein, 80er-Jahre-Klassiker sind sie gleichwohl. Jetzt gibt es ein Wiedersehen mit Patrick Swayze und den Coen-Brüdern.

Mit „Blood Simple“ begann die steile Karriere von Ethan (l) und Joel Coen. Foto: Michael Kappeler

Gleich zwei Filmklassiker kommen in dieser Woche erneut ins Kino: So können Zuschauer die Tanz-Romanze „Dirty Dancing“ für kurze Zeit wieder auf großer Leinwand sehen - genauso wie „Blood Simple“, das Erstlingswerk der Coen-Brüder.

Anzeige

Ethan und Joel Coen drehten in den zurückliegenden drei Dekaden so erfolgreiche Filme wie „Fargo“, „The Big Lebowski“, „No Country for Old Men“ und „True Grit“. Das erste abendfüllende Werk des US-Brüderpaars aber erschien im Jahr 1984: „Blood Simple“ erzählt mit den Schauspielern John Getz und Frances McDormand von einem Auftragsmord.

Der bitterböse Krimi, dessen Produktionskosten nur bei 1,5 Millionen Dollar gelegen haben sollen, wurde nicht nur gleich beim renommierten Sundance Film Festival mit einem Preis bedacht. Er etablierte auch mit einem Schlag den Namen der Coens. Der Kultfilm ist nun in restaurierter Fassung wieder zu sehen.

Vor ziemlich genau 30 Jahren kam „Dirty Dancing“ in die Kinos - und das Tanzfieber erfasste die Kinogänger: „Dirty Dancing“ erzählt von der jungen Frances, genannt Baby, die mit ihren Eltern und ihrer Schwester die Sommerferien in einem noblen Resort verbringt und sich in den Tanzlehrer Johnny verliebt. Das Werk avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Kultfilm und machte die Hauptdarsteller Jennifer Grey und Patrick Swayze quasi über Nacht berühmt. Für den Titelsong „(I've Had) The Time of My Life“ gab es 1988 dann auch den Oscar für den besten Filmsong.

Nun kommt das Werk anlässlich des 30-jährigen Jubiläums am 8.10. erneut in einige Kinos, außerdem erscheint der Film am 5.10. bei Concorde Home Entertainment auch in einer Sonderausgabe auf DVD und Blu-ray.

- Dirty Dancing, USA 1987, 97 Min., FSK ab 12, von Emile Ardolino, mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach

- Blood Simple, USA 1984, 99 Min., FSK ab 18, von Joel Coen und Ethan Coen, mit John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige