Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Wiener Opernball 2018 mit vielen Promis

Gesellschaft

Donnerstag, 8. Februar 2018 - 19:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wien. Es ist wieder soweit: Zum 62. Opernball werden rund 5000 Gäste erwartet. Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen führte die Gästeliste an.

Das Jungdamen- und Jungherren-Komitee während der Generalprobe zum Opernball 2018 in der Wiener Staatsoper. Foto: Georg Hochmuth, APA

Die Staatsoper in Wien hat wieder die Bühne für das wichtigste gesellschaftliche Ereignis Österreichs abgegeben.

Anzeige

Zum 62. Opernball wurden rund 5000 Gäste erwartet. Wie immer sollten gegen 22 Uhr 144 Debütantenpaaren den Ball mit einer anspruchsvollen Choreografie eröffnen.

500 Arbeiter hatten binnen 30 Stunden das Opernhaus in einen besonders prächtigen Ballsaal verwandelt. „Es ist alles reibungslos gelaufen“, sagte ein Sprecher der Oper am Abend.

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen führte die Gästeliste an. Er hatte den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in seine Loge eingeladen. Kanzler Sebastian Kurz zählte die Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie zu seinen Gästen, die sich dem Kampf gegen die Genitalverstümmelung von Frauen verschrieben hat.

Der 85-jährige Unternehmer und Gesellschaftslöwe Richard „Mörtel“ Lugner hatte für den Ball die US-Schauspielerin Melanie Griffith (60) angeheuert. Auf der Gästeliste standen diesmal auch US-Schauspielerin Lily James („Cinderella“, „Die dunkelste Stunde“), Schauspieler Heiner Lauterbach und Modedesigner Harald Glööckler.

Unter dem Motto „Eat the Rich“ hatte die Kommunistische Jugend Österreichs (KJÖ) zum Protest gegen die soziale Ungleichheit im Land aufgerufen. Laut Polizei kamen zum Auftakt aber nur wenige Demonstranten.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige