Boulevard

Will bald heiraten: Brooklyn Beckham wird 23

Leute

Freitag, 4. März 2022 - 00:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Er ist Sohn prominenter Eltern und ist schon als Sportler, Fotograf und Model an die Öffentlichkeit getreten. Aus seinen tiefen Gefühlen der Liebe zu seiner zukünftigen Braut macht er kein Geheimnis.

Brooklyn Beckham (l) und sein Vater David teilen offenbar ihre Leidenschaft für Tattoos und Fußball. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa

Er wird heute 23 Jahre alt, doch scheint sich absolut sicher zu sein, die große Liebe seines Lebens bereits gefunden zu haben: Brooklyn Beckham, Sohn von Vicoria und David Beckham, will demnächst heiraten.

Seit Sommer 2020 ist der älteste Beckham-Spross mit der amerikanischen Schauspielerin Nicola Peltz („Transformers 4: Ära des Untergangs“) verlobt. Als Zeichen seiner Verehrung hat sich der Fußballer (einst bei Arsenal) und Fotograf jüngst eine Zeichnung ihrer Augen und einen handgeschriebenen Liebesbrief in den Nacken und oberen Rücken stechen lassen. Seinen Körper zierten inzwischen 84 Tattoos, verriet er Anfang des Jahres seinem Landsmann und TV-Host James Cordon in der „Late Late Show“.

Geboren am 4. März 1999 in London, wuchs Brooklyn Beckham in Madrid und Los Angeles auf. 2014 begann er, als Model zu arbeiten, war in der Folge auf Zeitschriften-Covern zu sehen und wurde Werbebotschafter für verschiendene Smartphones.

Den Heiratsantrag machte er seiner zukünftigen Braut (27) in einem Gartenpavillon auf dem Lande im Staate New York - mit Pfingstrosen, Kerzen, Kaviar und Kniefall, wie er James Cordon strahlend erzählte. Wann und wo die Hochzeitsglocken genau läuten sollen, kam bei dem Interview allerdings nicht zur Sprache.

© dpa-infocom, dpa:220303-99-370057/3

Ihr Kommentar zum Thema

Will bald heiraten: Brooklyn Beckham wird 23

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha