Boulevard

„Winzige Zeremonie“ - Jon Batiste berichtet von Hochzeit

Leute

Dienstag, 5. April 2022 - 13:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Es stand schon lange fest, dass Jon Batiste und Suleika Jaouad eines Tages heiraten würden. Eine traurige Nachricht ließ die beiden schließlich schnell Ja sagen.

Freude und Schmerz liegen oft dicht beisammen: Jon Batiste. Foto: Stefan Jeremiah/AP/dpa

Grammy-Abräumer Jon Batiste (35) und seine Frau Suleika Jaouad (33) berichten von ihrer Hochzeit unter bedrückenden Umständen im Februar. „Wir hatten diese winzige, schöne, kleine Zeremonie“, sagte Batists langjährige Freundin im gemeinsamen Interview mit CBS Sunday Morning.

Grund für die kurzfristige Hochzeit war, dass Jaouad, eine Autorin, erneut an Leukämie erkrankt war. „Als wir realisierten, dass wir nur dieses winzige Fenster bis zur Knochenmarktransplantation hatten, entschieden wir uns, es zu tun.“

Batiste bezeichnete die Hochzeit als „Akt des Widerstands“ gegen die Krebserkrankung: „Die Dunkelheit wird versuchen, dich einzuholen, aber schalte einfach das Licht an. Fokussiere dich auf das Licht, halte an dem Licht fest.“ Dass sie irgendwann heiraten wollten, hätten beide jedoch schon seit langer Zeit gewusst, sagte Jaouad.

Jaouad und Batiste sind seit acht Jahren zusammen. Jouads Buch „Zwischen den Welten“, in dem sie über ihren ersten Kampf gegen die Leukämie schreibt, wurde zum Bestseller.

Batiste erhielt bei der diesjährigen Grammy-Verleihung in Las Vegas am Sonntagabend fünf Auszeichnungen, darunter den Grammy in der Kategorie „Album des Jahres“ für „We Are“.

© dpa-infocom, dpa:220405-99-800327/3

Ihr Kommentar zum Thema

„Winzige Zeremonie“ - Jon Batiste berichtet von Hochzeit

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha