Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Wladimir Kaminer: Fußball ist wichtiger als Politik

Fußball

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 09:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Ab morgen rollt der Ball bei der WM in Russland. Der Autor Wladimir Kaminier weiß schon genau, wer nicht Weltmeister wird.

Wladimir Kaminer gönnt den Deutschen den Sieg. Foto: Markus Scholz

Der deutsch-russische Schriftsteller Wladimir Kaminer (50) drückt bei der Fußball-Weltmeisterschaft dem DFB-Team die Daumen.

Anzeige

„Kein anderes Land braucht zur Zeit so dringend Respekt wie Deutschland, wo auch im außenpolitischen Bereich das Land quasi als Lokomotive der Europäischen Union den Amerikanern und Russen Paroli bieten soll“, sagte Kaminer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Fußball ist doch wichtiger als Politik“, so der in Moskau geborene und seit 1990 in Berlin lebende Autor („Russendisko“). „Nichts bringt einem Land so viel Respekt wie ein Fußball-Sieg“, meinte Kaminer.

„Die Politiker blasen ihre Backen dick auf und tun so, als würden sie die Welt regieren. Aber in Wahrheit wissen wir, dass so eine Fußball-WM von viel mehr Menschen geschaut wird als eine politische Talkshow mit Kanzlern und Präsidenten.“

Und wer wird Weltmeister? „Ich weiß, dass die Mannschaft des Gastgebers das definitiv nicht sein wird“, sagte Kaminer. „Obwohl nach der letzten Umfrage, 17 Prozent der Russen daran glauben. Das sind schon unglaubliche Träumer. Allerdings ist es besser als das letzte Mal. Das letzte Mal war die russische Mannschaft bereits ausgeschieden aus der WM und trotzdem glaubten noch immer 8 Prozent, dass sie Weltmeister werden - obwohl ihre Mannschaft gar nicht mehr spielte.“

Und was sagt Kaminer zu den Chancen der deutschen Mannschaft? „Bei den Deutschen kann man nie wissen, wie der Ball dann rollt. Da hat schon immer Glück und Schicksal eine wichtige Rolle gespielt.“

Ihr Kommentar zum Thema

Wladimir Kaminer: Fußball ist wichtiger als Politik

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige