In- und Ausland

18-Jähriger in München getötet - Mordkommission ermittelt

Kriminalität

Dienstag, 15. März 2022 - 16:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Am Montagabend gab es in München einen Streit zwischen Jugendlichen, der für einen 18-Jährigen tödlich endete. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

In diesem Park in München ist bei einem gewalttätigen Streit von Jugendlichen ein 18-Jähriger getötet und ein 15-Jähriger schwer verletzt worden. Foto: ---/dpa

Bei einem gewalttätigen Streit zweier Gruppen von Jugendlichen ist in München ein 18-Jähriger getötet und ein 15-Jähriger schwer verletzt worden.

Zu den Hintergründen des Streits an einem Platz im Stadtteil Milbertshofen am späten Montagnachmittag sei noch nichts bekannt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach dem Täter oder den Tätern würde gesucht, hieß es.

Der 18 Jahre alte Mann sei unter laufender Reanimation ins Krankenhaus transportiert worden und dort seinen schweren Verletzungen erlegen, teilten die Ermittler mit. Auf welche Weise der 18-Jährige getötet wurde, dazu machte die Polizei zunächst keine Angaben. Der 15-Jährige, der laut den Beamten mit einem scharfen Gegenstand verletzt und ins Krankenhaus gebracht wurde, schwebe derzeit nicht in akuter Lebensgefahr. Die Mordkommission ermittelt und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.

© dpa-infocom, dpa:220315-99-532366/3

Ihr Kommentar zum Thema

18-Jähriger in München getötet - Mordkommission ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha