In- und Ausland

28-Jähriger stirbt nach Streit an Augsburger Haltestelle

Kriminalität

Samstag, 28. November 2020 - 00:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Augsburg. An einer Haltestelle gerät ein junger Mann mit einem Pärchen in einen Streit. Kurz darauf ist der 28-Jährige tot. Was ist in Augsburg passiert?

Polizeibeamte inspizieren einen abgesperrten Tatort in der Nähe einer Haltestelle in Augsburg. Foto: -/Vifogra/dpa

Infolge eines Streits an einer Haltestelle in Augsburg ist ein Mann ums Leben gekommen.

Der 28-Jährige sei Zeugenaussagen zufolge am Freitagabend mit einem Pärchen in Streit geraten, sagte ein Polizeisprecher in Augsburg. Der Mann ging demnach zu Boden, das Pärchen flüchtete. Der 28-Jährige sei noch am Tatort gestorben, sagte der Sprecher. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben. Die Ursache des Streits sei noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:201128-99-493150/2

Ihr Kommentar zum Thema

28-Jähriger stirbt nach Streit an Augsburger Haltestelle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha