Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

85-Jähriger Geisterfahrer verursacht Unfall mit zwei Toten

Unfälle

Sonntag, 11. März 2018 - 16:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. Horror-Crasch auf der A14: Ein hochbetagter Geisterfahrer rast in einen entgegenkommenden Wagen, nachdem er bei Leipzig auf freier Strecke gewendet hat. Vier Fahrzeuge sind beteiligt. Es gibt Tote und Verletzte.

Das Fahrzeug des Geisterfahrers an der Unfallstelle auf der Autobahn 14. Foto:  Christian Grube/NEWS5

Ein 85 Jahre alter Geisterfahrer hat auf der A14 bei Leipzig einen schweren Unfall mit zwei Toten und vier teils schwer Verletzten verursacht.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, war der Mann am Samstagabend mit seinem Wagen an der Anschlussstelle Leipzig-Nordost zunächst noch richtig in Richtung Magdeburg aufgefahren, hatte dann aber kurz darauf auf der Autobahn gewendet. Auf seiner Falschfahrt in Richtung Dresden sei er dann mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammengestoßen. Zwei nachfolgende Autos wurden noch in den Unfall verwickelt.

Der Falschfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 76 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurde schwer verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Seine 73 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Nach Angaben des Polizeisprechers konnte der 76-Jährige dem Geisterfahrer nicht mehr ausweichen. „Der hatte keine Chance.“

In einem der beiden anderen in den Unfall verwickelten Autos wurden drei Menschen im Alter von 52, 34 und 16 Jahren leicht verletzt.

Warum der 85-Jährige sein Fahrzeug auf freier Strecke wendete, sei „noch völlig unklar“, so der Sprecher. Die Ermittlungen dauerten auch am Sonntag noch an. Die Autobahn 14 war nach dem Unfall rund fünf Stunden gesperrt und wurde erst gegen Mitternacht wieder freigegeben.

Blick auf die Unfallstelle auf der Autobahn 14 bei Leipzig. Foto: Christian Grube/NEWS5

Der Geisterfahrer hatte auf der A14 gewendet. Foto: Christian Grube/NEWS5

Ingrid Bergmann 11.03.201823:46 Uhr

Ich frage mich, ob es nötig ist, so ein Foto zu zeigen, auf dem man den Sitz des Getöteten sieht, auf dem er im Tod unter sich gelassen hat. Ich finde das pietätlos.

Ihr Kommentar zum Thema

85-Jähriger Geisterfahrer verursacht Unfall mit zwei Toten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha