In- und Ausland

Airbus berichtet über Aufträge und Auslieferungen

Flugzeugbau

Montag, 15. Januar 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Toulouse. Wer ist Nummer Eins im weltweiten Flugzeugbau? Airbus wird heute bekanntgeben, ob es den Dauerkonkurrenten Boeing bei Bestellungen und Auslieferungen überholen konnte.

Endmontagelinie der A320-Familie im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder. Foto: Christian Charisius

Der europäische Flugzeugbauer Airbus legt heute seine jüngsten Auftragszahlen vor. Zudem gibt das Unternehmen auch bekannt, wie viele Verkehrsjets es im vergangenen Jahr ausgeliefert hat - angepeilt waren gut 700.

Damit dürfte der US-amerikanische Erzrivale Boeing seine Position als wichtigster Flugzeugbauer wie erwartet gehalten haben. Die Amerikaner hatten 2017 insgesamt 763 Verkehrsjets ausgeliefert, so viele wie nie zuvor.

Bei den Bestellungen könnte Airbus dagegen erneut die Nase vorn haben. Zwar hatte der Flugzeugbauer bis Ende November nach Abzug der Stornierungen nur 333 Neuaufträge verbuchen können, im Dezember kamen dann aber ein Rekordauftrag über 430 Flugzeuge und mehrere weitere große Order herein. Boeing konnte im vergangenen Jahr netto 912 Neuaufträge für Passagier- und Frachtjets verbuchen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.