Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Aktivisten: Türkische Truppen stehen kurz vor Afrin

Konflikte

Sonntag, 11. März 2018 - 11:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Damaskus. Türkische Truppen sind nach Angaben von Aktivisten am Samstag bis kurz vor Afrin vorgerückt. Nur noch wenige hundert Meter trennten die nordwestsyrische Stadt von Ankaras Streitkräften, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in der Nacht zum Sonntag mit.

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, hält einen Olivenzweig in der Hand: Die türkische Militäroffensive auf Afrin trägt den Namen „Operation Olivenzweig“. Foto: Presidency Press Service/AP

Die Truppen hätten sich der Stadt zunächst auf der nordöstlichen Seite genähert, könnten sie aber bald umrunden und völlig belagern, hieß es.

Erst am Freitag hatte Präsident Recep Tayyip Erdogan gesagt, die türkischen Truppen bereiteten sich auf die Belagerung Afrins vor: „Wir beseitigen die letzten Hindernisse, die einer Belagerung des Zentrums von Afrin im Wege stehen.“

Die türkischen Streitkräfte hatten am 20. Januar eine Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in der syrischen Region Manbidsch gestartet. Dass die „Operation Olivenzweig“ nur langsam vorankommt, liegt nach Angaben Ankaras daran, dass die Soldaten Rücksicht auf Zivilisten nehmen.

Ihr Kommentar zum Thema

Aktivisten: Türkische Truppen stehen kurz vor Afrin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha