In- und Ausland

Alle Bundesländer unter Inzidenz-Schwelle von 50

Gesundheit

Sonntag, 30. Mai 2021 - 10:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Fallzahlen gehen stetig runter. Dabei ist der Inzidenz-Wert 50 der wesentliche Maßstab. Jetzt ist auch Thüringen unter diesen Wert gerutscht.

Der Domplatz in Erfurt: Thüringen weist jetzt eine 7-Tage-Inzidenz von 47,5 auf. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Alle Bundesländer in Deutschland sind in der Corona-Pandemie mittlerweile unter den politisch bedeutsamen Inzidenz-Wert von 50 gerutscht.

Am Sonntag ging aus Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, dass nun auch Thüringen als letztes Bundesland unter dieser Marke liegt. Die dortige 7-Tage-Inzidenz gab das RKI mit 47,5 an. Bundesweit liegt der Wert bei 35,2.

Besonders gut ist die Lage in den nördlicheren Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern (14,7), Schleswig Holstein (17,9), Brandenburg (20,0), Hamburg (22,4) und Niedersachsen (23,1).

© dpa-infocom, dpa:210530-99-793529/4

Ihr Kommentar zum Thema

Alle Bundesländer unter Inzidenz-Schwelle von 50

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha