Angriff von hinten: Polizist in München mit Messer verletzt

dpa München. Ein Polizist ist am Münchner Hauptbahnhof mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Ein 23-jähriger Deutscher habe den Beamten am Montag bei einer Personenkontrolle unerwartet von hinten attackiert, teilte die Polizei mit.

Angriff von hinten: Polizist in München mit Messer verletzt

Am frühen Morgen war ein Polizist bei einer Kontrolle im Untergeschoss des Münchener Hauptbahnhofs von hinten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Foto: Matthias Balk/dpa

Der Angreifer sei nicht die Person gewesen, die kontrolliert worden sei. Zeugen hätten den Tatverdächtigen überwältigt. Der Mann sei festgenommen worden. Das für Tötungsdelikte zuständige Kommissariat ermittelt.

Der Polizist sei mit einer schweren Verletzung in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher, konnte aber zunächst keine Details nennen. Wenig später teilte die Behörde per Twitter mit, die Verletzungen seien schwerwiegender.