Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Asylstreit belastet Dax-Eröffnung

Börsen

Montag, 2. Juli 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Dax hat nach dem versöhnlichen Ausklang der vergangenen Woche wieder einen deutlichen Rückschlag erlitten.

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler

Grund ist die Zuspitzung des Asylstreits zwischen der CDU und der CSU. Zudem eskaliert der weltweite Handelsstreit wegen der Zölle von US-Präsident Donald Trump auf Importe in die Vereinigten Staaten weiter.

Anzeige

Im frühen Handel büßte der deutsche Leitindex 1,17 Prozent auf 12.161,63 Punkte ein. Noch am Freitag hatte er sich dank der Hoffnung auf ein Ende des Konflikts innerhalb der Unionspartei erholt, während für den Juni und das erste Halbjahr klare Verluste zu Buche standen.

Auch für die anderen Indizes ging es am Montagmorgen wieder bergab: Während der MDax der mittelgroßen Unternehmen 1,02 Prozent auf 25 589,97 Punkte verlor, sank der Technologiewerte-Index TecDax um 1,20 Prozent auf 2659,17 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 1,23 Prozent auf 3353,99 Punkte nach.

Ihr Kommentar zum Thema

Asylstreit belastet Dax-Eröffnung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige