Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Auto

Donnerstag, 19. Juli 2018 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Audi-Chef Rupert Stadler hat Beschwerde gegen die Untersuchungshaft eingelegt. Das sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II. Die Ermittlungsbehörde werde die Haftbeschwerde prüfen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Rupert Stadler, der inzwischen beurlaubte Vorstandsvorsitzender des Fahrzeugherstellers Audi AG, nimmt an der Bilanz-Pressekonferenz teil. Foto: Armin Weigel

Anzeige

Stadler wird Betrug vorgeworfen, weil er nach Aufdeckung der Abgastricksereien bei Dieselautos 2015 in den USA weiter manipulierte Autos in Europa verkauft haben soll. Verhaftet wurde er vor gut vier Wochen wegen Verdunkelungsgefahr.

Ihr Kommentar zum Thema

Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige