Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Auto fährt in Menschengruppe in Berlin: Sieben Verletzte

Verkehr

Sonntag, 26. Juli 2020 - 10:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nahe Bahnhof Zoo in Berlin-Charlottenburg ist ein Auto in eine Gruppe von Menschen gerast. Mehrere Menschen wurden verletzt, einige davon schwer. Die Polizei ging zunächst nicht von einem Anschlag aus.

Ein Auto steht nach dem Zusammenstoß mit einer Menschengruppe am Hardenbergplatz in Berlin an einem zerstörten Briefkasten. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Auto ist aus bislang ungeklärten Gründen am Sonntagmorgen in eine Menschengruppe am Hardenbergplatz in Berlin-Charlottenburg gefahren.

Sieben Menschen seien verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher, drei davon schwer. Ein Verletzter sei unter dem Fahrzeug eingeklemmt worden und nach der Rettung wie die anderen Verletzten ins Krankenhaus gekommen. Etwa ein Dutzend Augenzeugen werde von Notfallseelsorgern betreut. 60 Feuerwehrleute und zwei Rettungshubschrauber sind im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich nach Feuerwehrangaben gegen 7.20 Uhr an der Kreuzung Hardenbergstraße/Ecke Joachimsthaler Straße. Der Bereich am Bahnhof Zoologischer Garten sei auch am Morgen stark besucht.

© dpa-infocom, dpa:200726-99-926524/3

Ihr Kommentar zum Thema

Auto fährt in Menschengruppe in Berlin: Sieben Verletzte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha