Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Autobranche diskutiert über Zukunft

Auto

Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 05:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürtingen. Fahrverbote, CO2-Ziele, Elektroauto-Förderung - die Autobranche steht vor großen Herausforderungen. Doch schaffen die deutschen Hersteller den Umbruch?

Die Autobranche steht vor einem fundamentalen Wandel - doch ist der Ausstieg aus dem Diesel oder sogar allen Verbrennungsmotoren die Lösung? Foto: Marijan Murat

Umtauschprämien, Diesel-Nachrüstungen, CO2-Ziele der EU - die Hiobsbotschaften für die Autoindustrie reißen nicht ab. Die Branche steht vor einem fundamentalen Wandel. Doch ist der Ausstieg aus Technologien wie dem Diesel oder sogar allen Verbrennungsmotoren die Lösung?

Heute (9.00 Uhr) widmet sich ein Branchengipfel der Zukunft der Autoindustrie in Nürtingen dem Thema. Geladen sind neben dem Porsche-Chef Oliver Blume auch der Skoda-Chef Bernhard Maier und der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes.

Der Sportwagenbauer Porsche hatte jüngst den Ausstieg aus dem Diesel angekündigt. Bis 2025 sollen 50 Prozent der verkauften Porsche reine Elektroautos sein. Der Nischenanbieter sticht mit seinen ehrgeizigen Zielen in der deutschen Branche heraus. BMW und Daimler wollen 2025 etwa 15 bis 25 Prozent ihres Absatzes mit Elektroautos bestreiten. Volkswagen will in dem Jahr eine Million E-Fahrzeuge verkaufen.

Ihr Kommentar zum Thema

Autobranche diskutiert über Zukunft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha