Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Autokäufer in China und den USA bringen Audi starkes Quartal

Auto

Montag, 9. April 2018 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ingolstadt. Dank einer starken Nachfrage in China und den USA hat Audi im ersten Quartal zehn Prozent mehr Autos verkauft als vor einem Jahr.

In Deutschland sank der Absatz. Foto: Armin Weigel

In Europa bremsten die laufenden Modellwechsel den Absatz zwar. Trotzdem schaffte die Ingolstädter VW-Tochter mit rund 464.000 verkauften Fahrzeugen den besten Jahresstart ihrer Geschichte.

Anzeige

In China sei die Mittelklasse-Limousine A4 der wichtigste Wachstumstreiber gewesen. Audi habe dort im März 31 Prozent mehr Autos ausgeliefert als im - durch einen Händlerstreit belasteten - Vorjahresquartal, teilte das Unternehmen mit. In den USA legte Audi auf niedrigem Niveau um gut 7 Prozent zu, mehr als die Hälfte der dort verkauften Wagen waren SUV-Modelle.

In Deutschland dagegen sank der Absatz um 9 Prozent, in Europa insgesamt um 6 Prozent. „Mit den Modellen Audi A7, A6, A1 und Q3 erneuern wir im Jahresverlauf allein in Europa rund ein Viertel unseres Absatzes“, erklärte Vertriebsvorstand Bram Schot.

Konkurrent Mercedes-Benz hatte im ersten Quartal 594.000 Autos mit dem Stern verkauft und damit um 6 Prozent zugelegt. BMW will seine Absatzzahlen an diesem Freitag (13.04.) veröffentlichen.

Ihr Kommentar zum Thema

Autokäufer in China und den USA bringen Audi starkes Quartal

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige