In- und Ausland

BER will Kosten durch Bau von Mietkauf-Terminal senken

Luftverkehr

Mittwoch, 28. Februar 2018 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Schönefeld. Bei der Erweiterung des neuen Hauptstadtflughafens BER sollen Mietkauf- oder Leasingmodelle die anfänglichen Kosten senken.

BER-Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup. Foto: Sophia Kembowski

Darüber werde für den Bau des geplanten Terminals 2 diskutiert, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup bei einem Rundgang im Terminal Schönefeld.

Der im neuen Businessplan genannte zusätzliche Finanzbedarf von 770 Millionen Euro könne so um 220 bis 270 Millionen Euro sinken. „Es würde die Finanzlast ein Stück weit in die Zukunft transferieren“, sagte Lütke Daldrup. 400 Millionen Euro könne die Flughafengesellschaft am Kapitalmarkt selbst aufbringen.

Bei Mietkauf-Modellen können gemietete Objekte innerhalb einer bestimmten Frist und zu einem vorher vereinbarten Preis gekauft werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.