Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Bahn-Tarifgespräche fortgesetzt

Bahn

Montag, 29. Oktober 2018 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Tarifverhandlungen für rund 160.000 Beschäftigte der Deutschen Bahn sind am Montagnachmittag fortgesetzt worden. Vertreter der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) kamen in Berlin mit den Bahn-Tarifexperten zur zweiten Gesprächsrunde zusammen.

Die EVG fordert 7,5 Prozent mehr Geld für rund 160.000 Beschäftigte der Deutschen Bahn. Foto: Jan Woitas

Die EVG fordert 7,5 Prozent mehr Geld. Außerdem dringt sie - wie in der vorigen Tarifrunde - auf ein Wahlrecht zwischen Einkommenserhöhung, mehr Urlaub und Arbeitszeitverkürzung.

Beide Seiten wollten in Arbeitsgruppen das gesamte Forderungspaket der Gewerkschaft erörtern. Die EVG rechnete mit Verhandlungen bis zum späten Abend, wie ein Sprecher sagte. 

Erklärtes Ziel von Unternehmen und Gewerkschaft ist es, noch im Dezember einen neuen Tarifvertrag abzuschließen. Mit der zweiten Gewerkschaft, der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), trifft sich die Bahn am Freitag das zweite Mal.

Ihr Kommentar zum Thema

Bahn-Tarifgespräche fortgesetzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha