Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Bericht: Festnahme nach Mord an bulgarischer Moderatorin

Kriminalität

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sofia. Im Zusammenhang mit dem Mord an der bulgarischen TV-Moderatorin Wiktorija Marinowa ist Medieninformationen zufolge ein Rumäne als Tatverdächtiger festgenommen worden. Das berichtete das bulgarische Staatsradio in Sofia.

Mahnwache für die getötete Fernsehreporterin Wiktorija Marinowa. Nach dem Mord an der TV-Moderatorin haben die Ermittler einen Verdächtigen festgenommen. Foto: Vadim Ghirda

Eine Bestätigung der Polizei gab es zunächst nicht. Der Verdächtige soll unbestätigten Angaben zufolge auch die moldawische Staatsangehörigkeit haben.

Die Leiche Marinowas wurde am Samstag in einem Park am Donauufer in der Stadt Russe entdeckt, wo sie joggen gegangen war. Sie wurde vergewaltigt. Die Journalistin hatte eine Sendung in einem lokalen Kabelkanal moderiert. In der letzten Ausgabe hatte sie einen Investigativjournalisten aus Rumänien und einen aus Bulgarien zu Gast. Die beiden recherchieren über angeblichen Betrug mit EU-Fördergeldern in Bulgarien.

Ihr Kommentar zum Thema

Bericht: Festnahme nach Mord an bulgarischer Moderatorin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha