In- und Ausland

Billigtickets: Lufthansa streicht kostenlose Sitzplatzwahl

Luftverkehr

Montag, 30. Mai 2022 - 14:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Wer relativ günstig mit der Lufthansa fliegen will, muss sich in Zukunft mit den zugewiesenen Sitzplätzen begnügen - oder draufzahlen. Der Konzern reduziert die Leistungen im Tarif „Economy Light“.

Sitze in einem Flugzeug der Lufthansa. Foto: Arne Dedert/dpa

Die Lufthansa streicht die Leistungen in ihrem billigsten Tarif „Economy Light“ weiter zusammen.

Fluggäste mit diesen Tickets können ab dem 21. Juni Sitzplätze auf Europa-Flügen von Lufthansa und Austrian nur noch gegen eine Gebühr von 25 Euro ändern, wie aus Informationen auf der Lufthansa-Website hervorgeht. Ausnahmen gibt es nur auf Flügen nach Italien, wenn Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren beziehungsweise Behinderte begleitet werden.

In allen übrigen Buchungsklassen bleiben die Reservierungen wie bislang kostenpflichtig, wobei weiter die Möglichkeit besteht, ab 23 Stunden vor Abflug kostenfrei auf noch verfügbare Sitze zu wechseln. Kostenfreie Reservierungen auf Europaflügen bleiben damit nur den Stammkunden der obersten Klassen HON Circle und Senator vorbehalten, die sogar für bis zu drei Begleitpersonen die Sitze sichern dürfen.

© dpa-infocom, dpa:220530-99-482150/2

Ihr Kommentar zum Thema

Billigtickets: Lufthansa streicht kostenlose Sitzplatzwahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha