Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Biograf nach einem Jahr Trump: Schlimmer als ein Alptraum

Regierung

Mittwoch, 8. November 2017 - 13:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Er hat sich lange mit Donald Trump beschäftigt und mit dem Schlimmsten gerechnet - doch aus der Sicht des Biografen David Cay Johnston hat das erste Jahr des US-Präsidenten alle negativen Erwartungen noch übertroffen.

Sorgt bei seinem Biografen für Entsetzen: US-Präsident Donald Trump. Foto: Andrew Harnik

Ein Jahr nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten sieht dessen Biograf düsterste Vorahnungen bestätigt. „Es ist schlimmer gekommen als befürchtet“, sagte David Cay Johnston („Die Akte Trump“) der „Nordwest-Zeitung“.

Anzeige

Schon nach der Wahl hatte der Pulitzerpreisträger vor einem Alptraum gewarnt. „Trump hat sich als völlig unberechenbar erwiesen, weil er absolut keine politische Erfahrung hatte und noch immer nicht versteht, wie in den USA verfassungsgemäß regiert wird“, sagte Johnston. „Er meint, der Kongress und die Gerichte seien ihm unterstellt. Er umgibt sich mit Gefolgsleuten, die die Axt ans amerikanische politische System legen wollen.“

Ob das Land durch Trump radikalisiert und dauerhaft gespalten worden sei, werde bei der nächsten Präsidentschaftswahl 2020 deutlich. „Die Gefahr ist hoch“, sagte Johnston. Trumps Sieg vor einem Jahr habe zwar viele Mitte- und Linkspolitiker aufgeschreckt. „Doch eine eigene Führungsfigur haben sie ebenso wenig hervorgebracht wie einen politischen Anti-Trump-Plan.“ Sie sammelten sich hinter der Idee des Widerstands. „Aber so lange die Demokraten nur sagen, wogegen sie sind, und keine eigene Zukunftsvision vorlegen und vertreten, bleiben sie chancenlos.“

Johnston geht davon aus, dass Trump 2020 wieder antritt. „Er hat schon mit dem Sammeln von Wahlkampfspenden begonnen, obwohl seine Wahl erst ein Jahr zurückliegt. Auch damit bricht er alle Regeln.“

Ihr Kommentar zum Thema

Biograf nach einem Jahr Trump: Schlimmer als ein Alptraum

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige