Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

„Black Lives Matter“-Schriftzug vor Trump Tower in New York

Gesellschaft

Freitag, 10. Juli 2020 - 07:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Es zielt offensichtlich auf die Politik des US-Präsidenten, denn Aktivisten haben in New York gelbe „Black Lives Matter“-Buchstaben direkt vor dem Trump-Tower auf die Straße gemalt. Sogar der Bürgermeister war dabei.

Der Schriftzug „Black Lives Matter“ wird auf die Fifth Avenue vor dem Trump Tower gemalt. Foto: Mark Lennihan/AP/dpa

Vor dem Trump Tower auf New Yorks Fifth Avenue steht jetzt in gelben Buchstaben „Black Lives Matter“. Bürgermeister Bill de Blasio und seine Ehefrau Chirlane McCray malten den Schriftzug am Donnerstag gemeinsam mit Künstlern und Aktivisten auf die Straße in Manhattan.

„Wir machen heute eine Aussage darüber, was wir in New York wertschätzen. Wir machen eine Aussage darüber, was von Bedeutung ist“, sagte de Blasio. „Wie befreien die Fifth Avenue.“

Die gelben Buchstaben sind so auf dem Asphalt aufgemalt, dass sie vom Trump Tower aus gut lesbar sind. Den ganzen Tag lang kamen Schaulustige zu dem Ort, protestierten mit Plakaten gegen US-Präsident Donald Trump und posierten für Fotos vor den Buchstaben.

Trump hatte sich zuvor auf Twitter über die Ankündigung des Schriftzugs beschwert. Er nannte den in ähnlicher Form auch vor dem Weißen Haus in Washington und an vielen anderen Orten des Landes angebrachten Schriftzug ein „Symbol des Hasses“. Die Bewegung „Black Lives Matter“ (auf Deutsch etwa: Schwarze Leben sind von Bedeutung) setzt sich gegen Polizeibrutalität und Rassismus ein.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-740087/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Black Lives Matter“-Schriftzug vor Trump Tower in New York

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha