In- und Ausland

Britische Impfkommission ändert Astrazeneca-Empfehlung

Gesundheit

Mittwoch, 7. April 2021 - 17:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Das Präparat soll künftig möglichst nur noch Erwachsenen über 30 Jahren verabreicht werden.

Die britische Impfkommission empfiehlt, künftig möglichst nur noch Erwachsene über 30 Jahren mit Astrazeneca zu impfen. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Die britische Impfkommission hat ihre Empfehlung für den Astrazeneca-Impfstoff geändert.

Das Präparat soll künftig möglichst nur noch Erwachsenen über 30 Jahren verabreicht werden, wie die Kommission am Mittwoch mitteilte. Grund sind Berichte über seltene Fälle von Blutgerinnseln im Zusammenhang mit einer Impfung mit dem Vakzin.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-116493/5

Ihr Kommentar zum Thema

Britische Impfkommission ändert Astrazeneca-Empfehlung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha