In- und Ausland

Bund und Länder wollen bessere Lebensmittelkontrollen

Gesundheit

Freitag, 25. Oktober 2019 - 05:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nach mehreren Rückrufen von Lebensmitteln mit Verunreinigungen wollen Bund und Länder heute über Konsequenzen beraten. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) kommt dazu in Berlin (10.00) mit zuständigen Amtskollegen zusammen.

Ein Kontrolleur misst die Temperatur von Lachsfilets. Foto: Oliver Berg/dpa

Dabei soll es unter anderem um Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten gehen - etwa beim Vernetzen von Verantwortlichkeiten und mehr Austausch.

Verbraucherschützer fordern schlagkräftigere Kontrollen. Kürzlich waren unter anderem bestimmte Packungen mit fettarmer Frischmilch wegen Durchfallerregern vom Markt genommen worden. In Hessen wurde Anfang Oktober der Betrieb des Herstellers Wilke geschlossen, nachdem in Produkten Listerien nachgewiesen wurden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.