Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung

Verwaltung

Mittwoch, 25. April 2018 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Das Bundeskabinett beschließt heute eine deutliche Erhöhung der Renten. Wie bereits bekannt, sollen die Bezüge für die rund 21 Millionen Rentner zum 1. Juli im Westen um 3,22 Prozent und im Osten um 3,37 Prozent steigen.

Die Bezüge für die rund 21 Millionen Rentner sollen zum 1. Juli im Westen um 3,22 Prozent und im Osten um 3,37 Prozent steigen. Foto: Ralf Hirschberger

Anzeige

Das Kabinett befasst sich daneben mit wirtschaftspolitischen Vorhaben. Beim „Nationalen Reformprogramm“ geht es um die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung, eine Modernisierung des Wettbewerbsrechts, die Förderung von Start-up-Firmen und den Abbau von Bürokratie. Das Programm wird jedes Jahr unter Federführung des Bundeswirtschaftsministeriums und unter Einbeziehung der Länder erarbeitet.

Ihr Kommentar zum Thema

Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige