Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Bundestag mit Israel-Debatte und Bundeswehr-Einsätzen

Bundestag

Donnerstag, 26. April 2018 - 08:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der 70. Jahrestag der Gründung Israels beschäftigt heute auch den Deutschen Bundestag. In einer einstündigen Plenardebatte soll es vor allem um den Nahost-Konflikt und um die deutsche Verantwortung für die Sicherheit Israels gehen.

Zahlreiche Menschen beteiligen sich an der Solidaritätskundgebung „Berlin trägt Kippa“ der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Anlass ist der Angriff auf einen Mann mit Kippa in Prenzlauer Berg. Foto: Michael Kappeler

Die jüngsten antisemitischen Vorfälle und Übergriffe in Deutschland dürften dabei ebenfalls eine Rolle spielen.

Anzeige

Darüber hinaus sollen drei Afrika-Einsätze der Bundeswehr verlängert werden - darunter der aktuell größte und gefährlichste Auslandseinsatz im westafrikanischen Mali. Im Rahmen der UN-Mission „Minusma“ sollen sich dort bis zu 1100 deutsche Soldaten an der Stabilisierung des Krisenstaates beteiligen.

Ferner wollen die Abgeordneten einen Antrag an das Bundesverfassungsgericht beschließen, um die rechtsextreme NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung auszuschließen.

Ihr Kommentar zum Thema

Bundestag mit Israel-Debatte und Bundeswehr-Einsätzen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige