In- und Ausland

Bundesweite Razzien gegen Rechtsextreme

Extremismus

Mittwoch, 6. April 2022 - 08:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Karlsruhe. Seit den frühen Morgenstunden gehen in mehreren Bundesländern gegen mutmaßliche Rechtsextremisten vor. Es gibt Festnahmen aus dem Umfeld einer Eisenacher Kampfsportgruppe.

Einsatzfahrzeuge der Polizei während der Razzia. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolfoto

Ermittler gehen seit dem Morgen mit einer großen Aktion in elf Bundesländern gegen mutmaßliche Rechtsextremisten vor.

Vier Personen aus dem Umfeld einer Eisenacher Kampfsportgruppe seien festgenommen worden, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Zuvor hatten der „Spiegel“ und andere Medien berichtet.

Die Durchsuchungen sind nach Einschätzung von Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang „ein wichtiger Schlag gegen die gewaltbereite rechtsextremistische Szene und ein großer Erfolg der Sicherheitsbehörden“. Das zuletzt intensivierte Maßnahmenpaket der Bundesregierung gegen den Rechtsextremismus in Deutschland zeige Wirkung, sagte Haldenwang der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Gegen Nachfolgebestrebungen verbotener Organisationen gehen wir ebenso konsequent vor wie gegen die rechtsextremistische Kampfsportszene.“

Mehr in Kürze!

© dpa-infocom, dpa:220406-99-814508/3

Ihr Kommentar zum Thema

Bundesweite Razzien gegen Rechtsextreme

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha