In- und Ausland

CDU, CSU und SPD nehmen Anlauf auf Sondierungsabschluss

Parteien

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Unterhändler von CDU, CSU und SPD nehmen an diesem Mittwoch Anlauf auf den Abschluss ihrer Sondierungen über eine Fortsetzung der großen Koalition am Donnerstag.

Schon bald gemeinsam auf der Regierungsbank? Kanzlerin Merkel und SPD-Chef Schulz beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Kay Nietfeld

Zunächst sollten am Vormittag in der CDU-Zentrale in Berlin jene Facharbeitsgruppen zusammenkommen, die ihre Arbeit noch nicht oder noch nicht zufriedenstellend abgeschlossen haben. Vorgabe der Sechser-Runde der Partei- und Fraktionschefs war, dass jede Sondierungsgruppe ein bis zu zweiseitiges Ergebnispapier zu bestimmten Unterpunkten vorlegt.

Ebenfalls im Laufe des Vormittags will sich die kleine Steuerungsrunde um Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel, den SPD-Vorsitzenden Martin Schulz und CSU-Chef Horst Seehofer treffen und die Bewertung der Papiere mit den Zwischenergebnissen fortsetzen. Abschließende Resultate sollten erst am anvisierten Endtag der Sondierungen vorliegen, am Donnerstag. Da die kniffligsten Probleme erst zum Schluss gelöst werden dürften, ist zu erwarten, dass die Verhandlungen bis tief in die Nacht zum Freitag andauern.

Zu den Themen, die erst am Schlusstag endgültig abgeschlossen werden dürften, gehören neben der Finanz- und Steuerpolitik auch die Bereiche Migration, Europa, Soziales, Gesundheit, Arbeitsmarkt sowie Innen und Recht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.