Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

China senkt Einfuhrzölle für Autos von 25 auf 15 Prozent

Handel

Dienstag, 22. Mai 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Peking. China will die Einfuhrzölle für ausländische Autobauer deutlich senken. Wie das Finanzministerium in Peking mitteilte, sollen die Abgaben für importierte Fahrzeuge vom 1. Juli an von bisher 25 Prozent auf 15 Prozent verringert werden.

Stand von Mercedes auf der Automesse in Peking. China will die Einfuhrzölle für ausländische Autobauer deutlich senken. Foto: Ng Han Guan/AP/Archiv

Für Autoteile ist eine Senkung von derzeit zwischen 8 und 25 Prozent auf 6 Prozent geplant. Niedrigere Zölle dürften US-Autobauern, aber auch deutschen Firmen wie BMW oder Daimler helfen, ihre Modelle im Vergleich zur chinesischen Konkurrenz günstiger zu verkaufen. China ist der weltgrößte Automarkt und gerade für die deutschen Hersteller enorm wichtig.

Anzeige

Im vergangenen Monat hatte die Regierung in Peking schon angekündigt, dass internationale Autobauer bald mehr als 50 Prozent an chinesischen Zweigstellen besitzen dürfen. Das bedeutet, dass sie nicht mehr zwangsweise Gemeinschaftsfirmen gründen müssen, um in Chinas Automarkt mitmischen zu dürfen.

Pekings Ankündigung wurde auch als weiteres Zeichen der Entspannung im seit Monaten schwelenden Handelsstreit mit den USA gewertet.

Ihr Kommentar zum Thema

China senkt Einfuhrzölle für Autos von 25 auf 15 Prozent

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige