In- und Ausland

Coronavirus: British Airways stoppt Direktflüge nach China

Krankheiten

Mittwoch, 29. Januar 2020 - 09:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Das britische Außenministerium hat eine Reisewarnung ausgesprochen. British Airways stellt deshalb die Direktflüge zwischen Großbritannien und China ein.

Maschinen von British Airways am Londoner Flughafen Heathrow. Foto: Frank Augstein/AP/dpa

British Airways stellt wegen des neuartigen Coronavirus die Direktflüge zwischen Großbritannien und China ein. Dies gelte ab sofort, teilte die Fluggesellschaft mit. Damit folge sie Reisewarnungen des britischen Außenministeriums.

„Die Sicherheit unserer Kunden und unserer Besatzung hat immer Priorität“, hieß es weiter. Die Airline bietet täglich Flüge von London-Heathrow nach Peking und Schanghai an. In China steigt die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit sprunghaft an. In Großbritannien wurden bislang noch keine Fälle nachgewiesen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.