Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Coronavirus: Zahl der Opfer in China steigt auf über 1000

Krankheiten

Dienstag, 11. Februar 2020 - 02:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Peking. Mehr als 1000 Menschen sind in China bereits an dem neuen Coronavirus gestorben. Die hohe Zahl und der schnelle Anstieg der Todesopfer bereitet Sorgen.

Ein Krankenpfleger im Xinyang Zentralhospital verlässt die Notaufnahme. Foto: Li Jianan/XinHua/dpa

Das neuartige Coronavirus hat in China schon mehr als 1000 Menschen das Leben gekostet. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden fielen der Lungenkrankheit weitere 108 Menschen zum Opfer, womit bislang insgesamt 1016 Menschen in China an der Lungenkrankheit gestorben sind.

Allein 103 neue Opfer wurden aus der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei gemeldet, teilte die Gesundheitskommission in Peking mit. Während die Zahl der Toten so schnell stieg wie noch nie seit Ausbruch der Krankheit, ging die Zahl neuer Infektionen im Vergleich zum Vortag zurück. Landesweit wurden 2478 weitere Erkrankungen gemeldet, somit die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen in China auf 42.638 stieg.

Ihr Kommentar zum Thema

Coronavirus: Zahl der Opfer in China steigt auf über 1000

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha