Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Cybercrime: Großeinsatz der Polizei in neun Bundesländern

Kriminalität

Dienstag, 20. August 2019 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Göttingen. Im Zusammenhang mit Cybercrime ist es zu einem Großeinsatz der Polizei in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien gekommen.

Hintergrund des Großeinsatzes sind Straftaten rund um das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz, das Sprengstoffgesetz und das Betäubungsmittelgesetz. Foto: Sina Schuldt

Rund 1000 Einsatzkräfte seien an dem Einsatz wegen Computer- und Internetkriminalität beteiligt gewesen, teilte die Polizei Göttingen am Dienstag mit. Die Polizeidirektion Göttingen sowie die Zentralstelle Internet- und Computerkriminalität der Staatsanwaltschaft Göttingen hätten die „umfangreichen Polizeimaßnahmen“ koordiniert und geleitet.

Hintergrund ist nach den Angaben ein Cybercrime-Ermittlungsverfahren, es gehe um Straftaten rund um das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz, das Sprengstoffgesetz und das Betäubungsmittelgesetz. Details zu den Aktionen sollen auf einer Pressekonferenz um 14.00 Uhr in der Polizeiinspektion Göttingen genannt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Cybercrime: Großeinsatz der Polizei in neun Bundesländern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha