Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Daimler steht bei Hauptversammlung Diesel-Debatte bevor

Auto

Donnerstag, 5. April 2018 - 06:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Autobauer Daimler kann seinen Aktionären bei der Hauptversammlung heute Rekordzahlen präsentieren und muss trotzdem wieder mit Gegenwind rechnen. Aktionärsvertreter haben angekündigt, auch in diesem Jahr das Dauerthema Diesel zur Sprache zu bringen.

Die Sonne geht hinter einem Mercedes-Stern in Sindelfingen auf. Foto: Sebastian Gollnow

Zudem werden sich Vorstand und Aufsichtsrat wohl einige Fragen zu den Kartellvorwürfen gegen Daimler und andere deutsche Autobauer anhören müssen. Ein Bündnis von Umweltschützern, Menschenrechtlern und Rüstungsgegnern hat ferner zu einer Kundgebung aufgerufen. Außerdem will die IG Metall gegen die geplante Schließung der Daimler-Forschungsabteilung in Ulm protestieren.

Anzeige

Ein Thema dürfte auch der neue Hauptaktionär aus China, Geely-Gründer Li Shufu, sein, der im Februar überraschend mit knapp zehn Prozent der Anteile bei Daimler eingestiegen war. Er selbst wird aber nicht in Berlin erwartet. Daimler hatte 2017 so viele Fahrzeuge verkauft wie nie zuvor und damit auch bei Umsatz und Gewinn Bestwerte erzielt. 3,9 Milliarden Euro sollen als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt werden, 400 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Ihr Kommentar zum Thema

Daimler steht bei Hauptversammlung Diesel-Debatte bevor

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige