Das machen die Deutschen am liebsten in ihrer Freizeit

dpa Hamburg. Fernsehen weiterhin beliebt, Internet neues Leitmedium: Einer Studie zufolge ist das World Wide Web die Lieblingsfreizeitaktivität der Bundesbürger.

Das machen die Deutschen am liebsten in ihrer Freizeit

97 Prozent der Befragten nutzen mindestens einmal pro Woche das Internet. Foto: Christin Klose/dpa

Die beliebteste Freizeitaktivität der Bundesbürger bleibt nach einer neuen Umfrage das Internet.

Das Fernsehen sei nach wie vor sehr beliebt, aber das Internet sei das neue Leitmedium, sagte der wissenschaftliche Leiter der Hamburger BAT-Stiftung für Zukunftsfragen, Prof. Ulrich Reinhardt, bei der Vorstellung des „Freizeit-Monitors 2021“.

Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) im Auftrag der Stiftung nutzen 97 Prozent der Befragten mindestens einmal pro Woche das Internet. Ganz oben stehen neben dem Fernsehen auch die Computernutzung, das Musikhören sowie das E-Mail-Lesen und -Schreiben.

„Die freie Zeit verbringen die Bundesbürger zu Hause“, erläuterte Reinhardt. Die beliebteste Aktivität außer Haus ist der Umfrage zufolge das Spazierengehen, das mit 55 Prozent erst auf Platz 17 von 100 genannten Aktivitäten steht. „Wenn wir über Freizeitaktivitäten sprechen, stellen wir fest, dass die meisten Freizeitbeschäftigungen mittlerweile Freizeitpassivitäten sind“, resümierte Reinhardt. Die Corona-Pandemie habe diesen Trend verstärkt. „Aber es ist sicherlich auch in den Jahren davor schon so gewesen, dass wir uns lange Zeit um das virtuelle Lagerfeuer vor dem Fernseher eingefunden haben.“

© dpa-infocom, dpa:210916-99-241541/2