Dax am Tag der Zahlenflut zunächst stabil

dpa Frankfurt/Main. Auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison haben sich die deutschen Standardwerte im Dax tendenziell zunächst behauptet.

Dax am Tag der Zahlenflut zunächst stabil

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Aktien aus der zweiten Reihe verzeichneten hingegen überwiegend Verluste. Der Dax notierte kurz nach Eröffnung 0,01 Prozent höher bei 15.693,48 Punkten. Am Mittwoch hatte der deutsche Leitindex die Marke von 15.700 Punkten erneut nicht nachhaltig überwinden können, der Weg zurück zum bisherigen Rekord von 15.810 Punkten bleibt damit steinig. Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 0,70 Prozent auf 35.237,71 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann rund 0,2 Prozent.

Von den internationalen Börsen kamen eher gemischte Vorgaben, aus der die Anleger hierzulande wenig ableiten können. Verlusten an der Wall Street standen überwiegend solide Börsen in Fernost gegenüber. Ansonsten warteten die Anleger bereits gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, hieß es am Markt.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-720651/3