Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Dax geschwächt - Jüngste Euphorie lässt nach

Börsen

Donnerstag, 26. März 2020 - 09:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Nach dem deutlichen Zuwachs der letzten zwei Tage hat der deutsche Aktienmarkt wieder nachgegeben. In den ersten Minuten verlor der Dax 2,15 Prozent auf 9661,63 Punkte.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Die Euphorie über die massiven Konjunkturpakete dies- und jenseits des Atlantiks lasse nun nach, kommentierte Analyst Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader.

Am Dienstag war der deutsche Leitindex prozentual zweistellig nach oben geschossen, am Vortag folgten weitere Gewinne von annähernd zwei Prozent. Um fast 23 Prozent hatte sich der Dax in der Spitze von seinem Vorwochentief bei 8255 Punkten erholt und dabei die Marke von 10.000 Punkten zeitweise zurückerobert.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank am Donnerstag um 1,17 Prozent auf 20.518,22 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone büßte mehr als 2 Prozent ein.

Ihr Kommentar zum Thema

Dax geschwächt - Jüngste Euphorie lässt nach

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha