Dax hält nach starker Vorwoche inne

dpa Frankfurt/Main. Der Dax kann zunächst nicht an seine siebentägige Gewinnstrecke anknüpfen.

Dax hält nach starker Vorwoche inne

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen

Mit einer Rally um fast 500 Punkte oder gut vier Prozent hatte er am Freitag die stärkste Börsenwoche seit Ende 2016 in trockene Tücher gebracht, nun ging es für ihn im frühen Handel um 0,38 Prozent auf 11.964,28 Punkte bergab.

Er fiel damit unter die Marke von 12 000 Punkten, die er erstmals seit Oktober übersprungen hatte.

Die NordLB beobachtet in den europäischen Börsensälen zu Wochenbeginn eine gewisse Zurückhaltung. Investoren neigten nach den deutlichen Kursgewinnen der jüngeren Vergangenheit mitunter zu Gewinnmitnahmen, schrieben die Experten der Landesbank in einem Marktkommentar. Stark im Blick steht nun in dieser Woche auch die weitere Brexit-Entwicklung.

Auch der MDax zollte seiner jüngsten Rally etwas Tribut, er fiel im frühen Handel um 0,26 Prozent auf 25.478,42 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone folgte dem mit einem Abschlag von 0,3 Prozent. Dafür sprechen auch die internationalen Vorgaben: In Asien prägten die Märkte in Japan oder China mit negativen Vorzeichen das Bild.