In- und Ausland

Dax kaum bewegt - Zinssenkung in USA verpufft

Börsen

Mittwoch, 4. März 2020 - 09:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Stabil auf niedrigem Niveau lautet zur Wochenmitte die Devise am deutschen Aktienmarkt. Der Dax lag am Mittwoch im frühen Handel mit minus 0,1 Prozent auf 11.969,36 Punkte knapp unter der 12.000er Marke.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

An der Wall Street waren die Anleger tags zuvor wieder in die Defensive gegangen - trotz einer überraschenden Zinssenkung der US-Notenbank. Der Dow Jones Industrial hatte nach dem Schluss am deutschen Aktienmarkt stark nachgegeben. Wegen der Gefahren für die Wirtschaft durch das neue Coronavirus hatte die Federal Reserve den Leitzins um 0,50 Prozentpunkte gesenkt. Es gelang ihr damit aber nicht, die Sorgen am Markt zu mildern.

Der MDax der mittelgroßen Börsentitel rückte um 0,4 Prozent auf 25 997,67 Punkte etwas vor. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone lag dagegen wie der Dax leicht im Minus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.