In- und Ausland

Dax nach Durststrecke vor Wochengewinn

Börsen

Freitag, 13. Mai 2022 - 10:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Im Dax deutet alles auf einen positiven Wochenabschluss hin. Den Absturz bis auf 13.380 Punkte am Montag hat er bereits wieder ausgebügelt, am Freitag lässt er nun Gewinne folgen.

Die Dax-Kurve im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt. Foto: Boris Roessler/dpa

Gegen Ende der ersten Handelsstunde legte der deutsche Leitindex dank guter internationaler Vorgaben 0,79 Prozent auf 13.847,72 Punkte zu. Der MDax gewann 1,51 Prozent auf 28.604,83 Punkte und der EuroStoxx 50 zeigte sich 0,9 Prozent fester.

Laut dem Marktexperten Thomas Altmann von QC Partners gibt es am Freitag „Stabilisierungen in allen Assetklassen“, auch bei den Kryptowährungen. Eine mehrwöchige Verluststrecke des Dax könnte damit nun enden, aktuell liegt der Leitindex im Vergleich zum vergangenen Freitag mit etwas mehr als einem Prozent im Plus. Den bisher letzten Wochengewinn hatte er am 1. April eingefahren, darauf folgten dann fünf schwache Wochen.

Was die laufende Berichtssaison betrifft, ging es zu Wochenschluss nach einer zweitägigen Hochphase wieder etwas ruhiger zu. Nach der amerikanischen Tochter T-Mobile US hat die Telekom nun ebenfalls ihre Jahresziele nach oben geschraubt. Laut Händlern überraschten die neuen Ziele vor diesem Hintergrund aber nicht mehr wirklich, gleiches gelte für starke Quartalszahlen. Zuletzt betrug das Kursplus der T-Aktie unterdurchschnittliche 0,4 Prozent.

Im Nebenwertebereich gab es von Carl Zeiss Meditec, Ceconomy, Vitesco, Deutsche Euroshop und Freenet frische Resultate zu verarbeiten. Mit Ausnahme von Ceconomy waren die Kursreaktionen positiv. Klare Kursgewinne von 2,3 und 2,9 Prozent gab es für die beiden MDax-Werte Carl Zeiss Meditec und Freenet. Ceconomy dagegen bewegte sich mit 1,7 Prozent im Minus.

Ansonsten gab es größere Erholungsbewegungen bei zuletzt besonders stark abgestraften Aktien. Jene des Immobilienunternehmens Instone erholten sich um 15 Prozent nach einem Einbruch am Vortag wegen zurückgenommener Jahresziele.

Die Titel des Biosprit-Herstellers Verbio setzten ihre Erholung fort mit einem Kurssprung um mehr als zehn Prozent, obwohl Bundesumweltministerin Steffi Lemke zeitnah einen Vorschlag für eine Gesetzesänderung machen will, um den Einsatz von Biosprit aus angebauten Pflanzen zu begrenzen.

Mit SMA zog ein weiterer SDax-Wert um neun Prozent an. Das Bankhaus Metzler hat dem Solartechnikunternehmen eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Die Chancen auf eine deutliche Erholung im nächsten Jahr stehen laut dem Analyst Guido Hoymann gut. Hapag-Lloyd wurde dagegen belastet von einer HSBC-Abstufung nach starker Rally. Hier büßten die Papiere zuletzt 4,6 Prozent ein.

© dpa-infocom, dpa:220513-99-271000/3

Ihr Kommentar zum Thema

Dax nach Durststrecke vor Wochengewinn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha