In- und Ausland

Dax nach jüngstem Höhenflug etwas schwächer

Börsen

Freitag, 18. Dezember 2020 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Am sogenannten Hexensabbat, dem großen Verfallstag an den Terminbörsen, hat der in dieser Woche bislang sehr starke Dax leicht schwächer eröffnet.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Leitindex gab um 0,20 Prozent auf 13.639,68 Punkte nach. Marktbeobachter sprachen von einer Pause nach dem jüngsten Höhenflug, der am Vortag recht nah an das Rekordhoch von 13.795 Punkten aus dem Februar geführt hatte.

Auf Wochensicht zeichnet sich aktuell für den Dax ein Plus von vier Prozent ab. Vor einer Woche war das Barometer noch fast unter die Marke von 13.000 Zählern gerutscht. Weiter in Rekordhöhen bewegt sich der MDax der mittelgroßen Werte mit einem Plus von bislang 0,13 Prozent auf 30.243,49 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,25 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:201218-99-740178/2

Ihr Kommentar zum Thema

Dax nach jüngstem Höhenflug etwas schwächer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha